Local Marketing mit Google
Digitales Marketing

Mehr Sichtbarkeit mit Ihrem Google Unternehmensprofil

Marc Keppler am 24.08.2022
Lesezeit: 4 min

Sichtbar mit Google Maps: Besonders potenzielle Neukund:innen sind schnell und einfach mit einem überzeugenden Google Unternehmensprofil (früher: Google My Business) zu erreichen. Die Zielgruppe wird damit automatisch größer und die Reichweite für Unternehmen höher.

Wie Ihr Profil optimiert werden kann? Dranbleiben, das zeigen wir Ihnen hier.

Wie das Unternehmensprofil Ihr Google Ranking optimiert

Der Eintrag bei Google Maps, der Kund:innen direkt zu Ihrem Unternehmen führt – das beschreibt das Google Unternehmensprofil am besten.

Gibt Ihre potenzielle Kundschaft also eine Suche bei Google ein, für die Sie die Antwort, den Service oder die Lösung haben, so sorgt ein sinnvoll angelegtes, vollständig genutztes und aktuell gehaltenes Profil für ein hohes Ranking.

Das frühere „Google My Business“ Profil ist heute unter dem Google Unternehmensprofil bekannt, das eine Vielzahl an Features kostenlos und einfach für alle Unternehmen nutzbar macht.

Ihr Unternehmen wird also schneller gefunden und die Wahrscheinlichkeit, dass sich Nutzer:innen für Ihre Leistungen entscheiden, steigert sich enorm.

Voraussetzung dafür: Ihr Unternehmensprofil muss überzeugen.

Wir zeigen Ihnen dafür in 5 Steps, wie Sie Ihre Sichtbarkeit und damit auch Ihre Zielgruppe über Google kontinuierlich erweitern können.

Sichtbar in nur 5 Steps: Experten-Tipps für Ihren Google Maps Eintrag

Alle Features nutzen

Das Unternehmensprofil bei Google bietet zahlreiche Features an, die von allen Unternehmen kostenlos genutzt werden können.

Entscheidend ist hier, so viele Funktionen wie möglich zu nutzen und für die User:innen zur Verfügung zu stellen. Das macht nicht nur die Suche einfacher, sondern auch Ihre Firma sowie Ihre Dienstleistungen für alle Nutzer:innen sichtbarer.

Gleichzeitig erhöhen Sie damit die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Leistungen tatsächlich in Anspruch genommen werden. Je einfacher der Weg für die Kund:innen hin zum Service ist, desto wahrscheinlicher ist der Kauf bei Ihrem Unternehmen.

Ein Beispiel: Besitzen Sie ein Restaurant, so kann ein Butten für die Tischreservierung direkt in Ihrem Google-Maps-Eintrag hinzugefügt werden.

Der entscheidende Vorteil: Potenzielle Gäste müssen nicht mehr auf Ihre Website klicken oder bei Ihnen anrufen, sondern können bequem über Google Maps die verfügbaren Zeiten einsehen und direkt reservieren. Das spart beiden Seiten einen hohen Zeitaufwand und macht die Suche maximal userfreundlich.

Screenshot der Benutzeroberfläche von dem Google Unternehmensprofil

Mehr Bilder, mehr Klicks

35% mehr Klicks: Mit dem Hochladen von ansprechenden Fotos in Ihrem Google Unternehmensprofil erhöhen Sie Ihre Websitebesuche um ein Vielfaches. Gleichzeitig bedeutet das für Unternehmen ohne Bildeinträge ein potenzielles Ausschlusskriterium.

Das wichtigste Bild in Ihrem Profil ist das Titelbild.
Denn das animiert Nutzer:innen nicht nur auf Ihr Profil zu klicken, sondern vermittelt gleichzeitig den ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen online.

Über Ihr Google Profil können Sie selbst festlegen, welches Bild sich dafür am besten eignet. Es sollte qualitativ hochwertig und ansprechend gestaltet sein sowie der Kundschaft klar verdeutlichen, welche Dienstleistung Ihr Unternehmen am besten beschreiben.

So bietet sich zum Beispiel bei einem Hotel eher das attraktivste Hotelzimmer als Titelbild an als der Frühstücksraum, der Außenbereich oder nur das Firmenlogo.

Daten aktuell halten

Mit der Profilerstellung allein ist es nicht getan. Ein ansprechendes Google Unternehmensprofil verlangt kontinuierliche Pflege und Aktualisierung der Daten.

Was bedeutet das genau?

  • Öffnungszeiten und Ruhetage können sich ändern, besonders an Feiertagen. Da sich Kund:innen fast ausschließlich online über die Öffnungszeiten informieren, vor allem von Ladengeschäften und Restaurants, ist es sinnvoll, alle Änderungen in Ihrem Google Unternehmensprofil einzutragen.
  • Das regelmäßige Kontrollieren von Website-Links, Telefonnummern und Mailadressen ist ebenfalls sinnvoll. Nehmen Nutzer:innen mit Ihnen Kontakt auf und stoßen dabei auf fehlerhafte Links oder nicht mehr vergebene Kontaktadressen, entscheiden sich vor allem potenzielle Neukund:innen in den meisten Fällen für ein anderes Unternehmen.
  • Erste Eindrücke über Fotoinhalte sind entscheidend, besonders um neue Kund:innen von Ihrem Unternehmen zu überzeugen. So sollten regelmäßig neue Bilder hochgeladen werden, zum Beispiel von aktuellen Schaufenstern, Gerichten oder auch Veranstaltungen.
  • Dekonstruktive Kritik oder hasserfüllte Inhalte können in Ihren Kundenbewertungen auftauchen und andere Kund:innen verunsichern oder sogar gegen die Google Richtlinien verstoßen. Wir empfehlen, Ihre Bewertungen regelmäßig zu lesen und bei Bedarf sogar zum Löschen zu melden.
  • Auf konstruktive Kritik hingegen können Sie mithilfe von Kommentaren oder Kontaktaufnahmen auf die genannten Probleme eingehen, um Feedback aufzunehmen und vor allem unzufriedenen Kund:innen entgegen zu kommen.

Screenshot der Benutzeroberfläche von den Einstellungen der Öffnungszeiten bei Google´s Unternehmensprofil

Mehrere Standorte smart verwalten

Mit Ihrem Business Profil bei Google ist es möglich, mehrere Standorte in einem Account zu verwalten und aktuell zu halten.

Besitzen Sie beispielsweise 6 verschiedene Läden an unterschiedlichen Standorten, so können Sie mit einem einzigen Profil alle Standorte mit den entsprechenden Daten und Fotos versorgen. Es muss also nicht für alle Standorte ein neues Profil erstellt werden.

Noch ein entscheidender Vorteil: Bei Einträgen, Änderungen und Aktualisierungen, die mehrere oder sogar alle Standorte Ihres Unternehmens betreffen, können Sie Informationen einfach und schnell für alle Google Maps Einträge gleichzeitig übernommen werden.

Steht zum Beispiel ein Feiertag an, können die geänderten Öffnungszeiten in Google für einen Standort eingetragen und für alle weiteren Standorte übertragen werden. Das spart einen hohen Arbeitsaufwand, gerade bei vielen verschiedenen Geschäften.

Google-Maps-Eintrag ohne Adresse

Auch als Unternehmen ohne Firmensitz oder auch als Hybridunternehmen können Unternehmensprofile auf Google als Local-Marketing-Strategie genutzt werden. Das schließt zum Beispiel Homeoffice, Onlineshops, Lieferservices oder auch mobile Firmen wie Klempnerbetriebe mit ein.

In dem Profil können dafür bestimmte Einzugsgebiete festgelegt werden. Möglich sind kleinere Städte, Großstädte oder auch ganze Länder, wenn beispielsweise die gesamte DACH-Region mit Ihren Produkten beliefert wird.

Bis zu 20 Einzugsgebiete können pro Standort festgelegt werden. So wird Ihr Unternehmen in verschiedenen Gebieten gleichzeitig auf Google sichtbar und vergrößert damit automatisch Ihre Zielgruppe.

UNSER FAZIT

Ihr Google Maps Eintrag bedeutet also kostenloses Local Marketing, dass Ihr Unternehmen für alle Nutzer:innen potenziell sichtbar macht.

User:innen können Ihre Firma leichter finden, sofort Kontakt aufnehmen oder direkt über Google Ihre Dienstleistungen ansehen, buchen und bestellen. Je einfacher und schneller, je mehr Informationen und Funktionen – desto besser.

Die Schlüssel zum Erfolg? Vollständigkeit und Aktualität.

Bei vollständiger Nutzung und kontinuierlicher Pflege Ihres Profils erreichen Sie laufend neue Kund:innen, erhöhen Ihre Website-Besuche, optimieren Ihr Google Ranking und steigern so automatisch den Erfolg Ihres Unternehmens.

Junge Leute produzieren Content mithilfe von Laptops, Handys, Kameras und Mikrofonen
Content Marketing

Das Jahr 2021 hat unsere Mediennutzung verändert – und das liegt nicht nur an Corona. Wann, wo, und wie Medien […]

Carla am 05.01.2022
1

Hallo?
wir freuen uns über ihren Besuch auf unserer Website!
Sie haben Interesse an unseren Leistungen oder ein konkretes Projekt? Dann klicken Sie einfach auf das Icon unten links und schreiben uns!
Gerne helfen wir Ihnen weiter.?

Quickanfrage